Das bin ich: Sabine Di Martino

MiniMe von mir, Im Studio in Köln, Buntstifte auf Papier

Hier sehen wir uns persönlich

2016

Rosenfest Schloss Eulenbroich

DIY Markt in den Balloni Hallen in Köln-Ehrenfeld

 

2017 und 2018

Marché Deluxe in Köln-Lövenich

Golfclub Am Alten Fliess in Bergheim

Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz am Kölner Dom

 

2019

KHW Markt Engelshof in Köln-Poll Frühjahr und Winter

Golfclub Am Alten Fliess in Bergheim

Weihnachtsmarkt auf dem Roncalliplatz am Kölner Dom

 

2020 (geplant, aber leider AUSGEFALLEN)

KHW Markt Engelshof in Köln-Poll (ausgefallen wg. Corona)

Golfclub Am Alten Fliess in Bergheim

UNIKAT Weihnachtsmarkt Schloss Bensberg

 

DAFÜR ABER:    November 2020 bis Januar 2021

                             POPUPSTORE in den Räumen der Eismanufaktur Keiserlich

                             in Köln-Junkersdorf, Kirchweg 

 

 

 

Ganz privat (fast)

Die Kunst ist mein beruflicher "roter" Faden. Zur reinen Malerei ist ab 2016 die Illustration dazugekommen. Ich hätte niemals gedacht, dass das illustrieren und das malen mit Aquarellfarben tatsächlich mal eine so große Rolle spielen würden. Im Studium jedenfalls wollte ich immer nur eins: malen mit Acrylfarben oder Ölfarben! Nicht zeichnen und schon gar nicht aquarellieren. 

Nach einer kfm. Ausbildung und verschiedenen Stationen in der Industrie und Wirtschaft habe ich noch eine Ausbildung zur Kunstpädagogin und ein Studium der Freien Malerei in Bochum und Bonn absolviert.

Mein Mann und ich leben in Köln. Ich liebe Golf, Reisen, Tippel-Touren, leckeren Rosé, Risotto und meinen Garten. Was ich gar nicht mag: Den Winter mit Blitzeis sowie Fahrrad fahren in der Großstadt.

 

 

Business

"Bleibt offen für Alles und klammert euch nicht an Dinge, probiert Neues aus ..., haltet die Augen offen."

Diesen Satz bekam ich am Ende des Studium in Bonn mit auf den Weg. Erst einige Zeit später wurde mir klar, wie wichtig er wirklich war:

Beim Sortieren meiner im Studium angefertigten und nun in der Zeichenmappe dahin fristeten Skizzen kam mir die Idee, diese weiter  verwenden zu wollen. Dabei muss man wissen, dass ein Wahlmodul im Studium "Tierzeichnung" war und sich dadurch eine Menge an Skizzen, aber auch fertigen Bildern angesammelt hatte. Darunter auch die Zeichnung von einem Mops. Und dann war der Schritt bis zum ersten (Ur-)Kunstkästchen, die Verbindung von Zeichnung/Illustration und Schrift, nicht mehr weit. Zum "Mops-Kunstkästchen" gesellten sich mit der Zeit viele weitere Themen: Köln als Stadt, der 1. FC Köln, Hennes, Kölsche Tön, Golf, Karneval, den Dom, Tiere und Familienereignisse, aber auch ganz auf Kundenwünsche angefertigte Kunstkästchen.

 

Das (Ur-)Kunstkästchen.

Habe ich übrigens immer bei den Märkten dabei (als Glücksbringer).


Sabine Di Martino ArtiRa Kunst im Rahmen Köln - artira.koeln@yahoo.com

Alle Rechte vorbehalten ®